Fachkonferenz: metropolitan open space - Freiräume in der wachsenden Stadt

18.05. bis 21.05.2017 auf der IGA Berlin

Zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte lebt die Mehrheit der Weltbevölkerung in Städten.

Die Konferenz metropolitan open space thematisiert die Bedeutung des öffentlichen Raums im Jahrhundert der Städte. Er ist gleichermaßen Verhandlungs- wie auch Gestaltungsraum der Zukunft. Zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte lebten 2007 mehr Menschen in Städten als auf dem Land. Diese Tendenz hält an. Nach Schätzungen der UNO wird die Weltbevölkerung 2050 auf fast 10 Milliarden Menschen anwachsen, über 80 Prozent werden in Städten leben.

Den Städten kommt deshalb eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der globalen Klima-, Umwelt- und Gerechtigkeitsziele und der Integration benachteiligter Gruppen zu. Gleichzeitig sind sie das Experimentierfeld für neue Wirtschafts- und Lebensstile, für kulturelle und künstlerische Impulse und die individuelle und gemeinschaftliche Nutzung des öffentlichen (Frei-)Raums.

Die IGA Berlin 2017 vernetzt zukunftsorientierte Stadt- und Landschaftsentwicklung mit Themen der Standort-, und Wirtschaftsförderung, der sozialen Teilhabe und der grünen Lebenskultur. Aus Anlass der IGA thematisiert die Konferenz deshalb am Freitag metropolitane Zukunftsbilder in Verbindung mit dem öffentlichen Freiraum. Welche treibenden Kräfte für eine nachhaltige Stadtentwicklung können identifiziert werden, welchen Bedeutungswandel erleben die Städte und öffentlichen Freiräume und wie können FreiraumplanerInnen darauf reagieren? Bilden Freiräume und die wachsende Stadt einen Gegensatz? Kann die weitreichende Symbolik des Gartens zur Metapher der Stadt der Zukunft werden?

Beiträge von Experten aus Wissenschaft, Forschung, Soziologie, Stadt- und Freiraumplanung, Philosophie und den Kulturwissenschaften beleuchten diese Fragestellungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Aspekte der internationalen Perspektive bringen die preisgekrönten LandschaftsarchitektInnen aus fünf Kontinenten ein, die für die IGA Berlin 2017 zeitgenössische Landschaftsarchitekturen geschaffen haben.

Am Sonnabend erläutern die internationalen LandschaftsarchitektInnen ihre konzeptionellen Gärten für die IGA und setzen den Diskurs der Konferenz fort. Anschließend steht die Besichtigung der IGA mit fachkundiger Begleitung auf dem Programm.

https://iga-berlin-2017.de/metropolitan-open-space

Programm:
https://iga-berlin-2017.de/sites/default/files/media-library/programm_metropolitan-open-space_final.pdf

28. April 2017 um 11:32 Uhr
Zurück zum Workspace